“Körper und Geist sind eine Einheit”

Berg Mitovit Höhenlufttherapie

Höhenluft-Therapie

Entspannt zu mehr Energie – mit Hypoxietraining

Einfach. Erholsam. Effektiv:

Durch den gezielten Einsatz von sauerstoffarmer Luft können die positiven Effekte des vom Leistungssport bekannten Höhentrainings erzielt werden.

Höhentraining entspannt in einer Ruhesituation: für alle geeignet, die der eigenen Gesundheit etwas Gutes tun möchten.

Gerade im Ausdauersport ist das Höhentraining (Hypoxietraining) seit langem als Methode zur Verbesserung der Leistungsfähigkeit bekannt. Zudem wird es vermehrt erfolreich zur Behandlung chronischer und degenerativer Erkrankungen, sowie als präventive Maßnahme eingesetzt.

Hintergrund-Info: In 2019 wurde nun der Medizin-Nobelpreis an zwei amerikanische und britische Forscher für das Geheimnis des Höhentrainings verliehen. Sie haben molekulare Mechanismen entdeckt, die Zellen in die Lage versetzen, den Sauerstoffgehalt wahrzunehmen und sich daran anzupassen. Der niedrige Sauerstoffgehalt der Bergluft würde dabei im Körper diverse physiologische Reaktionen auslösen.

VNS-Analyse

Analyse des vegetativen Nervensystems, der Herzfrequenzvariabilität

Die Analyse des vegetativen Nervensystems ist die erste Methode, die im Anmarsch befindliche Erkrankungen sichtbar macht, auch wenn alle Laborparameter und andere Untersuchungsergebnisse noch völlig unauffällig sind.

Für Personen mit psychischem und körperlichem Stress, mit Herz-Kreislauferkrankungen, mit Burnout-Syndrom / Depressionen, Schlafstörungen, Osteoporose / Arthrose … bei der Anamnese, Therapiekontrolle oder ein bis zweimal pro Jahr zur Prävention.

Carboxy- oder Quellgastherapie

Carboxy-Therapie / CO2-Gas Insufflation

Lokale Entzündungen, Schmerzen, Kopfschmerzen, Verspannungen u.v.m. können auf Carboxy-Injektionen gut ansprechen.

Bei der Quellgas-Therapie wird medizinisch reines CO2 mit einer dünnen Kanüle direkt unter die Haut gespritzt. Es entsteht auf diese Weise eine örtlich begrenzte, erhöhte CO2-Konzentration.

Eingesetzt wird es, um eine maximale Durchblutung zu erreichen und somit einen Abtransport von Schlacken zu fördern.

Ozonkochsalztherapie

Die Ozonkochsalztherapie gehört zur neuen Generation. Ozon ist durchblutungssteigernd und wirksam gegen Bakterien, Viren und Pilze. Frische Herzinfarkte und Schlaganfälle sollten nicht behandelt werden.

NaCL Ozonkochsalztherapie
Über einen intravenösen Zugang sird eine mit Ozon versetzte NaCL-Lösung infundiert.

Ozonbeutelbegasung
Über die betroffenen Anteile der Extremitäten wird ein Beutel gestülpt und mit Ozon gefüllt. Empfehlenswert bei schlecht heilenden Wunden, Geschwüren oder Pilzbefall.

Subkutane Ozon – Sauerstoff – Injektion
Das Gemisch wird direkt und die Haut gespritzt. Es sorgt dafür, daß Schlacken im Gewebe durch eine Erhöhung der Durchblutung abgetragen werden. Anzuwenden zum Beispiel bei Warzen.
Birgit Busch Behandlung für den Körper

Infusionstherapie

Verfahren:
Bei diesem Verfahren wird über einen intravenösen Zugang eine Kochsalzlösung mit Zusätzen angeschlossen. Nach Bedarf wird eine Hochdosis Vitamin C, Vitamin B oder abwehrstärkende Mischungen zugesetzt.

In dem meisten Fällen empfiehlt sich eine mehrmalige Anwendung.

Darmsanierung

Mikroökologisch:
Bei der Darmsanierung wird nach dem Beschwerdebild oder evtl. nach einer Stuhlprobe wird die Bakerienbesiedlung (bzw. Fehlbesiedlung) in das natürliche Gleichgewicht gebracht.

Ozon:
Eine Ozon/Sauerstoffbehandlung wirkt gegen Pilze, Viren und Bakterien direkt im Darm.

Kinesiologische Nahrungsmitteltests:
Allergien und Unverträglichkeiten von Nahrungsmitteln sowie Zusatzstoffen können festgestellt werden.

Ernährungsberatung:
Nach Beschwerdebild oder Austestungsergebnis wird eine eventuelle Ernährungsumstellung besprochen.

Ausleitungs-, Umstimmungs- und Entgiftungstherapie

Aderlass:
Es werden bis zu 200ml Blut aus einer Vene entnommen. Der Aderlass hat eine entlastende, reinigende und umstimmende Wirkung. Es werden dadurch fehlgesteuerte Organfunktionen und seelische Verstimmungen beeinflusst.

Schröpfen:
Hierbei handelt es sich um eine Reiztherapie, welche die körpereigene Abwehr in hohem Maße stimuliert.

GuaSha:
Eine Reiztherapie, die vor allem bei akuten Beschwerden eingesetzt werden kann.

Blutegelbehandlung:
Die Behandlung wirkt entzündungshemmend, entgiftend, hemmt die Blutgerinnung, antithrombotisch, gefäßkrampflösend und lymphstrombeschleunigend.

Ohrakupunktur

Verfahren:
Auf dem Ohr befinden sich über 100 Reflexpunkte.

Diese kommunizieren durch Nervenbahnen und über wechselseitige Verbindungen mit:

– Organen und deren Funktionskreisen,

– Körperabschnitten oder Körperfunktionen

Diese Punkte lassen sich durch die Ohrakupunktur sowohl diagnostisch als auch therapeutisch nutzen.